Ihre besondere ldee ist für uns eine Herausforderung

Presse Archiv 1991

zeitg-zwinger2

Kupfernes Dach erneuert

Bald auch Putten und Vasen wieder auf dem Porzellanpavillon

Nun ist die neue kupferne Dachhaut des Porzellanpavillons des Zwingers komplett. Die Dresdner Firma Böhme nahm im Auftrag des Staatshochbauamtes Dresden 1 die Dachklempnerarbeiten vor. Gleichwohl fehlen noch wesentliche Details des Dach - zwei Zierschornsteine zum Beispiel. Sobald der dekorative Schmuck der Schornsteine vergoldet ist, sollen sie wieder auf Ihren ursprünglichen Platz gesetzt werden. Dem aufmerksamen Betrachter wird nicht entgangen sein, daß auch sämtliche über dem Gesims angeordneten Putten und Vasen aus Sandstein ihren Platz vorübergehend räumen mußten, damit die Dachklempnerarbeiten und Verblechungen des Traufgesimses ausgeführt werden können. Handwerker der Zwingerbauhütte restaurieren sie derzeit, entfernen beispielsweise Schmutzkrusten, verkleben Risse und arbeiten Vierungen an den Stellen der Steinoberfläche ein, die sehr stark zerstört sind. Im Juli kehren die Putten und Vasen an ihren angestammten Platz zurück. Damit werden die Arbeiten im Dachbereich der Porzellanpavillons abgeschlossen sein. (Foto)

Dresdner Neueste Nachrichten, Mai 1991

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung