Ihre besondere ldee ist für uns eine Herausforderung

Presse Archiv 2005

zeitg_fk2

Die Frauenkirche in Dresden

Ein neues Kupferkleid für das Wahrzeichen der Stadt Holm Böhme.

Gut 200 Jahre lang galt die Dresdner Frauenkirche als eines der architektonisch reizvollsten Kirchengebäude Europas: Bis zu ihrer völligen Zerstörung während der Luftangriffe auf Dresden 1945 war die evangelisch-lutherische Kirche aus dem Hochbarock der größte Sandsteinbau der Welt mit der größten steinernen Kirchenkuppel nördlich der Alpen. Nun gilt das alles wieder. Am 30.Oktober 2005 fand der feierliche Weihegottesdienst statt, mit dem der elf Jahre dauernde Wiederaufbau seinen krönenden Abschluß fand. Und es ist an der Zeit, aus der Perspektive eines Klempners über das Bauwerk und seinen großartigen Wiederaufbau zu berichten....(Foto)

Baumetall 8/2005

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung